Lippische Landtagsabgeordnete unterstützen Abrüstung von Atomwaffen

(Kommentare: 0)

v.l.: Die lippischen Landtagsabgeordneten der SPD, Dr. Dennis Maelzer, Ellen Stock und Jürgen Berghahn unterstützen mit ihren Unterschriften die ICAN-Erklärung, zur Abschaffung aller Atomwaffen.

Heimische SPD-Abgeordnete unterzeichnen ICAN-Erklärung

Laut dem aktuellen Bericht des Stockholmer Friedensforschungsinstitut SIPRI, verfügen die neun Atommächte USA, Russland, Großbritannien, Frankreich, China, Indien, Pakistan, Israel und Nordkorea zu Beginn dieses Jahres insgesamt über 14.465 Atomsprengköpfe. Das sind zwar über 470 weniger als im vergangenen Jahr, für die lippischen SPD-Landtagsabgeordneten Jürgen Berghahn, Dr. Dennis Maelzer und Ellen Stock, sind es dennoch viel zu viele. Daher unterzeichneten sie jetzt die ICAN-Erklärung für Abgeordnete zur Unterstützung des Verbotsvertrags zu Atomwaffen. Die Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen (ICAN) ist ein internationales Bündnis von Nichtregierungsorganisationen, die sich für die Abschaffung aller Atomwaffen durch einen bindenden völkerrechtlichen Vertrag einsetzt.

„Atombomben sind die stärksten und gefährlichsten Waffen, die jemals entwickelt wurden. Eine Nutzung von Atomwaffen wäre katastrophal. Eine Abrüstung von den derzeitig existierenden Waffen, wird leider ohne politischen Druck der Weltgemeinschaft nicht stattfinden. Die Unterstützungserklärung, die wir sehr gerne unterzeichnet haben, unterstreicht das weltweite Engagement von Abgeordneten, die Unterzeichnung und Ratifikation des Verbotsvertrages in ihren Ländern voranzutreiben“, so die lippischen SPD-Abgeordneten.

 

Zurück