Zuverlässig. Beharrlich. Verbindlich.

Ellen Stock MdL

 

Über 1800 FFP2-Masken für lippische Tafeln

SPD-Landtagsabgeordnete spenden Masken

FFP2-Masken und OP-Masken sind teuer, aber gerade diese müssen in Supermärkten, in Arztpraxen oder in öffentlichen Verkehrsmitteln benutzt werden. Zudem lassen sie sich nicht so häufig benutzen wie Alltagsmasken. Bedürftige Menschen stellt die aktuelle Maskenregelung vor ein riesiges Problem. Um auf dieses Problem aufmerksam zu machen und die heimischen Tafeln zu unterstützen, haben sich die drei lippischen SPD-Landtagsabgeordnete Jürgen Berghahn, Dr. Dennis Maelzer und Ellen Stock an Apotheken im Kreis Lippe gewendet, um Masken zu erwerben.

„Wir sind bei den Apothekern auf offene Ohren gestoßen und sie wollten uns sehr gerne bei der Aktion unterstützen. Wir danken daher sehr Christian Schmidt von der Medicum Apotheke Detmold, Dr. Lars Ruwisch von der Hirsch Apotheke Lage und Dietmar Meyer zu Eißen von der Heutor Apotheke Blomberg, die uns die Masken zu einem vergünstigten Preis verkauft haben“, berichtet Ellen Stock. Die Apotheker unterstützen sehr gerne die Aktion, da sie davon überzeugt sind, dass möglichst viele Menschen eine FFP2-Maske tragen sollten, da diese den Träger am besten schützt. „Besonders freuen wir uns, dass unsere engagierten SPD-Stadtverbände vor Ort die Aktion unterstützen und auch Masken erwarben“, freut sich Jürgen Berghahn.

Die Arbeit der Tafeln in der Corona Zeit ist schwer. Die Essensausgaben können zum Teil nicht mehr durchgeführt werden und die Tafeln suchen neue Wege, um ihre Kunden zu erreichen. „Wir dürfen die Tafeln und ihre Kunden in dieser Situation nicht alleine lassen“, fordert Stock. Um die Bürger nicht zusätzlich mit den teuren Masken zu belasten, hatte die SPD-Landtagsfraktion einen Antrag auf Masken für alle finanziert durch den Corona-Rettungsschirm, eingereicht. Dieser wurde abgelehnt. „Es ist vollkommen unverständlich, dass die Menschen in NRW alleine gelassen werden. Für viele Menschen ist die neue Maskenregelung eine Belastung, die sie im Portmonee spüren“, ist sich der familienpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Dennis Maelzer sicher.

Inzwischen hat der Bund erklärt, Bedürftige mit je zehn kostenlosen FFP2-Masken zu unterstützen. „Es ist gut, dass unser Arbeitsminister Hubert Heil an die finanziell Schwächeren in unserem Land denkt und sie nicht alleine lässt“, erklären die drei Landtagsabgeordneten. Die drei Landtagsabgeordneten und die SPD-Stadtverbände sehen die Maskenverteilaktion als gute Überbrückung bis die Gutscheine bei den Betroffenen angekommen sind und als Dankeschön für die engagierte Arbeit der Tafeln.

Zurück