Zuverlässig. Beharrlich. Verbindlich.

Ellen Stock MdL

 

Ärger mit Behörden? Die SPD-Landtagsabgeordnete Ellen Stock weist auf die digitale Bürgersprechstunde des Petitionsausschusses hin

(Kommentare: 0)

Kreis Lippe. Bei Anliegen, Beschwerden oder Problemen, beispielsweise mit Behörden, können sich die Menschen in NRW an den Petitionsausschusses des Landtages wenden. Diesem Gremium, dem die lippische SPD-Landtagsabgeordnete Ellen Stock angehört, versteht sich als „Anwalt der Bürgerinnen und Bürger“. Am Dienstag, 19. Mai, bietet der Petitionsausschuss von 16 bis 19 Uhr eine Telefonsprechstunde an.

"Bürgerinnen und Bürger, die sich etwa durch Entscheidungen von NRW-Behörden oder anderen öffentlichen Einrichtungen unseres Landes benachteiligt oder ungerecht behandelt fühlen, können sich an uns wenden. Jeder Eingabe wird nachgegangen“, erklärt Stock die Arbeit des Petitionsausschusses. Ein erster Schritt auf dem Weg zu einer Petition kann die Sprechstunde am 19. Mai von 16 bis 19 Uhr sein, die wegen der Corona-Pandemie telefonisch stattfindet. Es besteht zudem die Möglichkeit eines Videogesprächs. Bürgerinnen und Bürger können sich hierfür ab sofort unter den Telefonnummern (0211) 884 -2938, -2506 oder -2757 anmelden. Ohne vorherige Anmeldung ist die Teilnahme an der Bürgersprechstunde leider nicht möglich. „Dort stehen zunächst Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Petitionsausschusses für ein Gespräch zur Verfügung“, sagt Ellen Stock. Selbstverständlich können Bürgerinnen und Bürger auch direkt mit ihr Kontakt aufnehmen und unter Tel. (05231) 300017 einen Gesprächstermin vereinbaren. „Ich unterstütze dann gerne und unterstütze die Menschen auf dem Weg zu einer Petition“, sagt Stock.

Weitere Informationen zum Petitionsverfahren gibt es auf der Internetseite der Landtagsabgeordneten Ellen Stock (www.ellen-stock.de). Kontakt zum Petitionsausschuss: Tel. (0211) 884-2938. Fax: (0211) 884-3004, E-Mail: petitionsausschuss@landtag.nrw.de

Zurück