Zuverlässig. Beharrlich. Verbindlich.

Ellen Stock MdL

 

Fledermäuse in der Innenstadt schützen

Während der internationalen Nacht der Fledermaus am 28. August machten sich auf Einladung der lippischen Landtagsabgeordneten Ellen Stock (SPD) mehrere Familien auf den Weg, um die nachtaktiven Tiere in Bad Salzuflen zu erkunden. Viel Spannendes wurde entdeckt – leider aber auch Gefahrenquellen für das Überleben der bereits gefährdeten lippischen Fledermäuse. Vor allem blaue Lichtquellen an der Salze, aber auch grellweißes Laternenlicht stellen eine Gefahr dar, so dass die SPD-Stadtratsfraktion im Nachgang nun einen Antrag für den Rat vorbereitet.

Familienwanderung zu den Fledermäusen

Am Samstag, den 28. August 2021, ab 20:30 Uhr lade ich zu einer „Familienwanderung zu den Fledermäusen“ in Bad Salzuflen ein (Treffpunkt: Ostertor, Dauer: ca. 1 ½ Stunden). Geführt wird die Wanderung von der Naturparkführerin Edda Affeldt, die eine lebendige, zahme Fledermaus zeigen und mit Hilfe eines Fledermausdetektors die für menschliche Ohren nicht hörbaren Fledermauslaute hör- und sichtbar machen wird. Um Anmeldung per Mail wird gebeten (katrin.girlich@landtag.nrw.de)

SPD-Abgeordnete befürchten Spielhallen dicht an dicht

Straßenzüge mit zahlreichen Spielhallen? Was vorher nur eingeschränkt möglich war, macht der neue Glücksspielstaatsvertrag möglich, zu dem der Landtag von Nordrhein-Westfalen mehrheitlich ein Umsetzungsgesetz beschlossen hat. Durch die Regelungen dürfen durch Fristverlängerungen drei Spielhallen als sogenannte Verbundspielhallen unter einem Dach betriebenen werden. Neu ist, dass Spielhallen und Wettbüros zukünftig statt 350 Metern nur noch 100 Meter Abstand untereinander einhalten müssen. Kritik kommt von den SPD-Landtagsabgeordneten Jürgen Berghahn, Dr. Dennis Maelzer und Ellen Stock.

Nur Applaus und keine Impfdosen?

Digitale AnsprechBar erläutert wichtige Fragen

Kreis Lippe. Wie ist der aktuelle Stand bei den Corona-Impfungen? Welche Testmöglichkeiten gibt es für Kinder? Wie unterstützen wir die Beschäftigten in der Corona-Krise? Diese und viele weitere spannende Fragen möchten die drei lippischen Landtagsabgeordneten Jürgen Berghahn, Dr. Dennis Maelzer und Ellen Stock mit Experten aus den Bereichen Gesundheit und Gewerkschaft erörtern.

Einladung zum Gespräch an Lagenser Vereine

Am Dienstag, den 26.5., ab 19:00 Uhr möchte ich mit den Vereinen aus Lage ins Gespräch kommen! Ich lade alle ehrenamtlich Engagierten ganz herzlich zu einem Austausch über den „Neustart nach Corona“ ein.

Als weitere Gäste sind die Vereinsexpertin Prof. Dr. Pamela Wicker von der Universität Bielefeld, Detlef Hübner  vom Stadtsportverband Lage, Jürgen Berghahn, Landtagsabgeordneter und Bundestagskandidat der SPD, sowie Markus Weske, sportpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, dabei.

Link zur Veranstaltung: https://www.youtube.com/watch?v=M3JzatZuZL4

„Kita-Gebühren müssen vollständig erstattet werden“

Die Landesregierung will die Betreuungsbeiträge nur noch für maximal zwei Monate anteilig erstatten. Diese Haltung kritisieren die  SPD-Landtagsabgeordneten Ellen Stock, Jürgen Berghahn und Dennis und fordern mehr Unterstützung für Eltern.

Kreis Lippe. Seit Jahresbeginn sind die Kindertageseinrichtungen, die Tagespflege und die offenen Ganztagsschulen (OGS) nur eingeschränkt geöffnet – teilweise sogar ganz geschlossen. Mit Inkrafttreten der Notbremse sind die Einrichtungen in vielen Städten und Gemeinden wieder auf Notbetreuung umgestiegen. Und dennoch sollen viele Eltern mancherorts weiter Betreuungsbeiträge bezahlen. „Ein Unding“, erklären die SPD-Landtagsabgeordneten Ellen Stock, Jürgen Berghahn und Dennis Maelzer.